Skip to main content

Smartphones sind heutzutage aus unserer modernen, digitalisierten Welt nicht mehr wegzudenken. Kurz mal die Mails checken, eben ein schönes Urlaubsfoto für Facebook und Instagram schießen oder schlicht die Zeit im Zug mit Mobile Games überbrücken. Umso wichtiger ist es ein Smartphone zu kaufen welches zu einem passt und den Bedürfnissen entspricht. In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen, worauf es bei einem Smartphone wirklich ankommt!

1234567
Samsung Galaxy S8, 64GB, schwarz Sabami.de Vergleichssieger Apple iPhone 7, 128GB, matt schwarz Oneplus 5, 128GB, Dual SIM, schwarz Huawei Mate 9, 64GB, schwarz Samsung Galaxy S7 EDGE, 32GB, schwarz Sabami.de Preis-Leistungs-Sieger Samsung Galaxy A5 (2017), 32 GB, schwarz Lenovo Moto G5 Plus, 32 GB, Lunar Grey
Modell Samsung Galaxy S8, 64GB, schwarzApple iPhone 7, 128GB, matt schwarzOneplus 5, 128GB, Dual SIM, schwarzHuawei Mate 9, 64GB, schwarzSamsung Galaxy S7 EDGE, 32GB, schwarzSamsung Galaxy A5 (2017), 32 GB, schwarzLenovo Moto G5 Plus, 32 GB, Lunar Grey
Preis

416,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

583,11 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

495,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

184,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

327,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

273,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

287,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Display

5,8 Zoll
1.440 x 2.960 Pixel
568 ppi

4,7 Zoll
750 x 1.334 Pixel
326 ppi

5,5 Zoll
1080P Full HD (1920 x 1080 pixels)
401ppi

5,9 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
373 ppi

5,5 Zoll
1.440 x 2.560 Pixel
534 ppi

5,2 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
424 ppi

5,2 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
424 ppi

Kamera

Haupt: 12 MP
Front: 8 MP

Haupt: 12 MP
Front: 7 MP

Haupt: 20 MP
Front: 16 MP

Haupt: 20 MP
Front: 8 MP

Haupt: 12 MP
Front: 5 MP

Haupt: 16 MP
Front: 16 MP

Haupt: 12 MP
Front: 5 MP

BetriebssystemAndroid OSApple iOSAndroid OSAndroid OSAndroid OSAndroid OSAndroid OS
ProzessorSamsung Exynos 8895Apple A10 FusionSnapdragon 835HiSilicon Kirin 960Samsung Exynos 8890 Octa-CoreSamsung Exynos 7880Qualcomm Snapdragon 625
Speicher

Intern: 64 GB
Arbeitsspeicher: 4 GB

Intern: 128 GB
Arbeitsspeicher: 2 GB

Intern: 128 GB
Arbeitsspeicher: 8GB

Intern: 64 GB
Arbeitsspeicher: 4 GB

Intern: 32 GB
Arbeitsspeicher: 4 GB

Intern: 32 GB
Arbeitsspeicher: 3 GB

Intern: 32 GB
Arbeitsspeicher: 3 GB

SchutzklasseIP68IP67keine IP-Zertifizierungkeine IP-ZertifizierungIP68IP68keine IP-Zertifizierung
Farbeschwarzschwarzschwarzschwarzschwarzschwarzgrau
BesonderheitenInfinity Display3D-Touch-DisplayDual CameraLeica Dual-KameraAlways-on-Display / Bildschirm mit abgerundeter KanteAlways-on-DisplayMoto Action - Gestensteuerung
Preis

416,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

583,11 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

495,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

184,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

327,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

273,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

287,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfügbarDetailsNicht VerfügbarDetailsNicht VerfügbarDetailsNicht VerfügbarDetailsNicht VerfügbarDetailsNicht VerfügbarDetailsNicht Verfügbar

Das Betriebssystem

Die Wahl des richtigen Betriebssystems fällt den meisten Benutzern heutzutage nicht mehr sonderlich schwer, oft wurden schon viele Smartphones getestet oder bei Bekannten inspiziert. Für diejenigen die sich dennoch unschlüssig sind gibt es hier eine Übersicht der vier gängigsten Betriebssysteme:

 

Android ist das Betriebssystem mit dem größten Marktanteil. Entwickelt und bereitgestellt wird es von Google. Android OS hat den Vorteil, dass es eine offene Software ist. Sie wird also nicht nur von einem, sondern von vielen verschiedenen Herstellern auf Ihren Smartphones genutzt. Dementsprechend groß ist die Auswahl an aktuellen Top-Smartphones als auch an günstigen Budget Varianten. Genauso umfangreich wie die Smartphone Auswahl ist auch das Betriebssystem selbst. Es lässt sich hier nahezu alles an die Bedürfnisse des Benutzers anpassen, dabei ist die Standard Oberfläche trotzdem eingängig und leicht zu bedienen. Android ist somit ein guter Allrounder. Aufgrund des offenen Systems müssen Android-User jedoch, je nach Hersteller, teilweise mehrere Monate auf das neueste Update des Betriebssystems warten.
Der Hersteller Apple hat seit den Anfängen sein eigenes OS im Einsatz und belegt, Marktanteilig gemessen, Platz 2 hinter Android. iOS findet sich als Betriebssystem nur auf dem iPhone. iOS zeichnet sich durch seine Einfachheit aus. Die Oberfläche ist aufgeräumt und wer einmal ein Apple Gerät im Einsatz hatte, fühlt sich auch in anderen direkt heimisch. Der große Vorteil eines Apple Gerätes liegt in der Kompatibilität mit anderen Apple Produkten. Viele Apple User legen in allen Bereichen Ihr Vertrauen in die Hände des weißen Apfels und besitzen noch Tablet sowie Notebook von diesem. Apple iOS ist eine gute Wahl für Benutzer die sich nicht lange Gedanken über Ihr Produkt machen wollen, es soll halt einfach funktionieren. Dafür zahlt man jedoch auch einen stolzen Preis. Sowohl die Hardware, als auch der hauseigene Apple App Store ist preislich teurer als vergleichbare Android Geräte bzw. der Play Store. Wer bereit ist diesen Aufpreis zu zahlen findet sich jedoch in einem ausgereiftem, und immer aktuellen Betriebssystem wieder.
Das Betriebssystem von Microsoft Belegt Platz drei am Markt. Das Betriebssystem zeichnet sich durch seine hervorragende Kompatibilität zu dem heimischen Windows Rechner aus. Zusätzlich finden sich direkt im OS bereits alle gängigen Produkte von Microsoft wie beispielsweise Word, PowerPoint oder Excel. Windows Phone OS ist ein intuitives Betriebssystem, läuft jederzeit flüssig und wird stetig weiterentwickelt. Jedoch merkt man den geringen Marktanteil an der verfügbaren App-Auswahl im Store. Windows Phone Geräte werden zudem immer seltener am Markt. Wir raten Ihnen zu einem Android oder iOS Smartphone.
BlackBerry OS richtet sich nicht an Privatkunden, hier liegen die Stärken klar im Business Bereich. Kunden finden hier ein frisches OS mit einem Hauptaugenmerkt auf Multitasking sowie der Kommunikation per Mail und SMS. BlackBerry gilt auch als sehr sicheres OS, was im geschäftlichen Umfeld von großer Relevanz ist. Privatanwender haben hier jedoch wenig Freude. Die Auswahl im App Store ist hier stark eingeschränkt. Der Hersteller arbeitet zwar immer noch daran, wir vermuten jedoch nicht, dass sich das BlackBerry OS, in privater Nutzung, gegen bereits genannte Konkurrenten durchsetzen kann. Das BlackBerry nunmehr seine aktuellen Geräte mit Android anbietet bestärkt uns nur in dieser Einschätzung. Auch hier raten wir von dem Kauf eines Smartphones ab.

 

Die Wahl der passenden Hardware

Ist das Betriebssystem gewählt müssen noch bestimmte Eckdaten der Hardware geklärt werden. Generell kann man heutzutage jedoch sagen das nahezu alle Smartphones, ab einem Preis von 250€, einen ausreichend starken Prozessor und genug RAM-Speicher mitbringen um das Betriebssystem flüssig und performant über den Tag zu begleiten. Einzig die Budget Modelle unter 250€ sind in Ihrer Leistung so eingeschränkt, dass Sie in manchen Bereichen nur schlecht nutzbar sind.

Das Display

Die Displaygröße

Die wichtigste Entscheidung die der Benutzer zu treffen hat ist die Wahl der Displaygröße. Kleinere Displays sorgen für eine kompaktere Bauweise des Smartphones und sind ausreichend für die Kommunikation mit SMS oder WhatsApp. Will man jedoch auch per Streaming über YouTube oder Dienste wie Netflix oder Amazon Prime Filme und Serien mobil schauen, raten wir dringend zu einem größeren Display ab 5“. Dies schont die Augen und bietet langfristig mehr Freude. Als Faustregel gilt dennoch, umso größer das Display, umso höher der Stromverbrauch. Wer sein Smartphone also viele Stunden am Tag nutzt, sollte dringlichst darauf achten ein Modell mit mindestens 3000 mAh Akku zu kaufen oder eine mobile Akku-Lösung mitführen.

Die Auflösung und Pixeldichte

Je größer das Display umso höher sollte die Auflösung sein! Während HD (1280 × 720) auf einem kleinen Bildschirm ein gestochen scharfes Bild liefert wird es bei zunehmender Displaygröße unschärfer. Dies hat damit zu tun das sich die Bildpunkte immer mehr verteilen. Somit sind für größere Displays schlicht nicht mehr ausreichend Bildpunkte „verfügbar“. Ein Smartphone Display sollte eine Pixeldichte von rund 300 ppi (Pixel pro Zoll) aufweisen. Ab einer Preisklasse von 400€ aufwärts ist dieses Kriterium jedoch meist erfüllt. Alle Werte die deutlich über 300 ppi liegen sind jedoch reines Marketing und technische Spielerei, das menschliche Auge erkennt hier kaum einen Unterschied mehr.

Je größer das Display umso größer auch das Gehäuse! Vorher also prüfen ob das Smartphone noch in die Tasche passt.

Die Kamera

Für die meisten Nutzer heutzutage mindestens genauso wichtig wie ein passendes Display ist die Kamera. Hier finden sich die Geräte mit Top-Kameraqualität ab rund 450€, darunter sind diese akzeptabel, haben jedoch meist Probleme bei schlechten Lichtverhältnissen. Pauschal kann man sagen eine gute Smartphone Kamera sollte heutzutage mindestens 8 MP mitbringen. Falls die Kamera für Sie ein großes Kaufkriterium ist informieren Sie sich am besten konkret über Ihr Wunschgerät. Die Stärken und Schwächen können hier, je nach Modell, sehr individuell ausfallen. Bei unserer obenstehenden Auswahl haben wir bewusst Wert auf eine gute Kamera gelegt!

Generell sind Apple und Samsung für Ihre hervorragenden Kameras bekannt. Ein Smartphone dieser Hersteller garantiert eine hohe Fotoqualität.

Prozessor und Arbeitsspeicher

Wie bereits erwähnt findet sich in fast jedem aktuellen Smartphone genug Rechenleistung für die täglichen ToDo´s. Einzig Gamer, welche alle aktuellen AAA-Titel auf Ihrem Smartphone zocken wollen sollten dann doch zu einem höherpreisigen und performanteren Gerät greifen. Diese zeichnen sich meist durch einen flotten Achtkern-Prozessor, sowie mindestens 4GB Arbeitsspeicher aus.

Wofür ist der Prozessor gut?

Ein Smartphone Prozessor ist, im Gegensatz zu einem PC Prozessor, nicht nur die zentrale Recheneinheit (CPU) sondern auch Grafikeinheit (GPU), Speicherchip sowie Soundchip. Die Prozessoren sind deutlich kleiner, so ermöglichen Sie die flache Bauweise der modernen Smartphones. Man unterteilt die Prozessoren grob nach der Anzahl der Prozessorkerne. Hier gibt es Single-Core (1 Kern), Dual-Core (2 Kerne) oder auch Octa-Core (8 Kerne) Prozessoren. Dabei muss jedoch nicht zwingend der Prozessor mit den meisten Kernen der Schnellste sein, die Optimierung des Betriebssystems spielt hierbei noch eine entscheidende Rolle.

Wozu brauche ich viel Arbeitsspeicher?

Der Arbeitsspeicher ist dazu gedacht alle offenen Prozesse „zwischenzulagern“. Im Gegensatz zum internen Speicher des Smartphones sind die Zugriffszeiten auf die Daten im Arbeitsspeicher (RAM) deutlich geringer. Genutzt wird der RAM Speicher beispielsweise beim Tab-Wechsel im Smartphone. Die eine Anwendung wird in den Hintergrund bzw. in den RAM „verschoben“ und beim zurückwechseln hieraus wieder abgerufen. Zu wenig RAM Speicher hat also erhöhte Zugriffs- und Ladezeiten zur Folge. Zu einem Kauf unter 2GB RAM raten wir ab. Selbst günstige Modelle wie das Samsung Galaxy A3 (2017) für knapp 230€ bringen jedoch mittlerweile 2GB RAM mit.

Der Akku

Wie lange das Smartphone mit einer Akkuladung durchhält ist abhängig von vielen Faktoren. Installierte Apps, der verbaute Akku sowie das Display beeinflussen die Ausdauer deutlich. Standard sind heutzutage Akkus mit mindestens 3000 mAh. Leider schafft es kaum eines der aktuellen Flaggschiffe mindestens 2 Tage zu laufen. Generell kann man sagen das eine Laufzeit von über einem Tag hier schon ein guter Wert ist. Beim Kauf ist die Akkuleistung immer etwas ausdauernder, mit der Zeit lässt diese jedoch nach. Das ist den neueren Lithium-Ionen-Akkus geschuldet welche heutzutage gängiger Standard sind. Austauschbare Akkus sind leider eine Seltenheit geworden.

Wie lade ich den Akku richtig?

Mit 3 einfachen Tipps hält der Smartphone-Akku länger:

  1. Nicht zu kurz Laden! Ladezeiten unter 15 Minuten schaden dem Akku
  2. Ein Akku fühlt sich zwischen 30-70% Ladezustand am wohlsten. Im Regelfall sind diese Werte jedoch nur schwer einzuhalten. Wenn du jedoch die Möglichkeit im Alltag hast, teste es!
  3. Lasse den Akku niemals komplett auf 0% entladen! Dies verkürzt die Lebensdauer.
Wir raten zu einem Smartphone mit Schnelladefunktion. Hier ist es machbar seinem Telefon in einer kurzen Pause genug Saft für ein paar Stunden auf den Weg zu geben. Extrem praktisch, wenn man auf das Gerät angewiesen ist!

Speicher

Meist werden Smartphones ab 16GB internem Speicher angeboten. Hier sollte man wissen das eine Android Installation alleine mit knapp 5GB zu Buche schlägt. Die angegebene Speichergröße entspricht also nie der tatsächlich verfügbaren Menge. Zudem lassen sich nicht alle Apps auf eine SD-Karte auslagern (falls vorhanden). Auch Dienste wie Google Maps reserviert hier Teile des Speichers für Funktionen wie Offline-Karten und Ähnliches. Zu einem Kauf von 16GB Speicher raten wir nur Benutzern die sicher wissen, dass Sie wenige Apps benötigen. Poweruser oder Gamer sollten sich mit mindestens 64GB eindecken um nicht irgendwann an das Limit zu stoßen.

Musik und externe Dateien sollten auf eine SD-Speicherkarte ausgelagert werden (falls vorhanden). So hat man immer den größtmöglich verfügbaren internen Speicher des Smartphones für Apps zur Verfügung!

Funknetze

Alle aktuellen Smartphones unterstützen eine WLAN Verbindung. Auch die üblichen Sendestandards UMTS, HSPA und 3G sind immer an Bord. Zudem sollte LTE (auch 4G genannt) unterstützt werden. Erfreulicherweise verbauen die Hersteller die notwendigen Voraussetzungen mittlerweile auch in günstigeren Smartphones. Bei diesen Modellen lohnt sich trotzdem nochmals ein prüfender Blick auf die Herstellerangaben, um nicht doch negativ überrascht zu werden!

Design

Letztendlich muss das Smartphone auch gefallen, es ist schließlich für lange Zeit ein treuer Begleiter und mittlerweile schon fast ein Teil des Charakters. Designtechnisch ist heutzutage Glas sowie Aluminium voll in Mode. Zudem werden die Smartphones in unterschiedlichen Farben angeboten. Zusätzlich finden sich heutzutage auch zig Hersteller die Hüllen, Taschen und Smartphone-Accessoirs herstellen um das schicke Gerät noch weiter zu personalisieren. Hier zählt einzig und allein der persönliche Geschmack.

Aufgrund der Gehäuse aus Glas und der empfindlichen Technik sind viele aktuelle Geräte anfällig für Sturtzschäden. Wir empfehlen beim Kauf eines teuren Smartphones die passende Hülle gleich mitzubestellen!